Muster vorlage probefahrt

Rufen Sie eine Azure-Abonnement-ID ab. Dadurch wird Zugriff auf Azure-Dienste und das Azure-Portal gewährt. Im Abonnement wird die Ressourcennutzung gemeldet und Dienste abgerechnet. Wenn Sie noch kein separates Azure-Abonnement nur für Testlaufwerke haben, erstellen Sie eines. Sie können Azure-Abonnement-IDs (z. B. 1a83645ac-1234-5ab6-6789-1h234g764ghty1) finden, indem Sie sich beim Azure-Portal anmelden und Abonnements aus dem Menü des linken Navigations auswählen. Suchen Sie nach einer Auto-Service-Buchvorlage? Hier ist eine, die Sie verwenden können, um Termine zu buchen. Dieses Autoserviceformular fragt nach den persönlichen Daten Ihres Kunden, den Kontaktinformationen und den Dienstleistungen, die er in Anspruch nehmen wollte.

Mit diesem Fahrzeug-Service-Formular, wird es nicht nur einfacher zu wissen, welche Dienstleistungen sie für ihr Auto benötigen, würden Sie auch ihr bevorzugtes Datum und Uhrzeit kennen lernen, und die Details des Fahrzeugs, das Wartung erfordert. Einige Azure-Ressourcen, z. B. Speicherkonten oder DNS-Namen, erfordern global eindeutige Namen. Dies bedeutet, dass jedes Testlaufwerk die ARM-Vorlage bereitstellt und eine neue Ressourcengruppe mit einem eindeutigen Namen für alle ressourcenfinanzierten Ressourcen erstellt. Daher müssen Sie die Uniquestring-Funktion verwenden, die mit Ihren Variablennamen auf Ressourcengruppen-IDs verkettet ist, um zufällige eindeutige Werte zu generieren: Dies ist einfach ein eingebetteter Link zu einem benutzerdefinierten Dashboard. Jedes Produkt, das nur eine interaktive Power BI-Visualisierung demonstriert, sollte diesen Testlaufwerktyp verwenden. Potenzielle Kunden entdecken Ihre Testfahrt auf dem kommerziellen Marktplatz.

Sie stellen ihre Kontaktinformationen zur Verfügung und stimmen den Bedingungen und Datenschutzrichtlinien Ihres Angebots zu und erhalten dann Zugriff auf Ihre vorkonfigurierte Umgebung, um sie für einen bestimmten Zeitraum auszuprobieren. Kunden erhalten eine praktische, selbstgesteuerte Testversion der wichtigsten Funktionen und Vorteile Ihres Produkts und Sie erhalten einen wertvollen Lead. Sie können diesen Parameter verwenden, um die Testlaufwerksitzung bei Bedarf eindeutig zu identifizieren. Diese Bereitstellungsvorlage enthält alle Azure-Ressourcen, aus denen Ihre Lösung besteht. Produkte, die zu diesem Szenario passen, verwenden nur Azure-Ressourcen. Dies ist die einzige Testlaufwerkoption für Angebote für virtuelle Computer oder Azure-Apps. Wir nennen einen Uri dieses Blobcontainers Base Uri. Da jede Revision Ihres Labors über einen eigenen Blobcontainer verfügt, verfügt jede Revision Ihres Labors über einen eigenen Basis-Uri. Testlaufwerk kann einen Basis-Uri Ihres entpackten Bereitstellungspakets über Vorlagenparameter an Ihre Vorlage übergeben. Die ARM-Vorlage für testlaufwerke Versionen wird als ZIP-Datei hochgeladen, die verschiedene Bereitstellungsartefakte enthalten kann, aber über eine Datei mit dem Namen main-template.json verfügen muss. Dies ist die ARM-Bereitstellungsvorlage, die von Testlaufwerk verwendet wird, um eine Übungseinheit zu instanziieren.

Wenn Sie über zusätzliche Ressourcen verfügen, die über diese Datei hinausgehen, können Sie diese als externe Ressourcen in der Vorlage referenzieren oder in die ZIP-Datei aufnehmen. Nachdem alle Testfahrten abgeschlossen sind, veröffentlichen Sie Ihr Angebot erneut. Nachdem Die Testfahrt die Zertifizierung bestanden hat, testen Sie die Kundenerfahrung in der Vorschau Ihres Angebots: Während der Veröffentlichungszertifizierung entpackt die Testfahrt Ihr Bereitstellungspaket und legt dessen Inhalt in einen internen Testlaufwerk-Blobcontainer. Die Containerstruktur spiegelt die Struktur Ihres Bereitstellungspakets wider: Hot – Dieser Instance-Typ wird bereitgestellt und wartet auf den Zugriff pro ausgewählter Region. Kunden können sofort auf Hot-Instances eines Testlaufwerks zugreifen, anstatt auf eine Bereitstellung warten zu müssen. Der Kompromiss besteht darin, dass diese Instanzen immer in Ihrem Azure-Abonnement ausgeführt werden, sodass ihnen höhere Betriebskosten entstehen.