Muster kaufvertrag anhänger privat

BoatUS Consumer Affairs hört häufig von Abgeordneten, die unglücklich sind, nachdem sie ein gebrauchtes Boot von einer privaten Partei gekauft haben. Nach dem Verkauf stellen sie möglicherweise fest, dass der Zustand des Bootes nicht so beworben war. Die Geschichten sind ähnlich: Das Boot sah toll aus, der Verkäufer sagte, es funktionierte wie ein Traum, und der Käufer kann sicherlich den Verkäufer kontaktieren, wenn “etwas schief geht”. Zu oft jedoch tut etwas, und im Gegensatz zu dem begeisterten Vorverkaufsangebot des Verkäufers nach dem Verkauf, wird der Käufer mit einer kalten “nicht mein Problem” Antwort vom Verkäufer getroffen. Hier erfahren Sie, wie Sie sich schützen können, sowohl bevor Sie ein Boot kaufen als auch nachdem Sie ein Problem entdeckt haben. Dies hängt in der Regel von den Papieren und Unterlagen ab, die der Verkäufer für den Trailer hat. Getrennt vom Titel, wenn der Verkäufer Quittungen hat, die zeigen, dass wichtige Gegenstände wie die Axels oder Reifen vor kurzem repariert oder ersetzt wurden, sind die Chancen, dass der Verkäufer in der Nähe ihres Preises zu bekommen. Wenn Sie ein Unternehmen verkaufen oder kaufen möchten, nutzen Sie bitte unseren Geschäftskaufvertrag. Die Trailer Bill of Sale ist ein Dokument, das die Details einer Transaktion zwischen einem Käufer und einem Verkäufer für neue und gebrauchte Anhänger aufzeichnet. Anhänger können zum Transport von Gegenständen, Fahrzeugen, Booten oder Ausrüstung verwendet werden und werden in der Regel von einem anderen Fahrzeug abgeschleppt.

Vereinbaren Sie, sich mit potenziellen Käufern zu treffen, in der Hoffnung, dass der Trailer für den preisgebenden Preis verkauft werden kann. Wenn Sie mit einer Partei sprechen, die kaufen möchte, stellen Sie sicher, dass sie qualifiziert sind, indem Sie sie fragen, wofür sie den Anhänger verwenden werden und ob sie über das nötige Geld verfügen, um den Verkauf abzuschließen. Die meisten Kreditgeber werden kein Darlehen für einen Anhänger aufnehmen, es sei denn, ein Boot oder ein anderes Fahrzeug ist vom Verkauf getrennt. Ein altes juristisches Sprichwort sagt: “Wenn es nicht schriftlich ist, ist es nicht passiert.” Ein “Kauf- und Kaufvertrag” ist die beste Methode, um Sie zu schützen. Zu oft beinhaltet ein privater Bootskauf einen Geldwechsel und Einen Handschlag, um den Verkauf zu vollenden. Ein Kaufvertrag beschreibt die Details des Verkaufs, einschließlich Eventualitäten (wie eine inakzeptable Umfrage oder Seeprobe oder die Unfähigkeit, Finanzierung und/oder Versicherung zu erhalten), die es Ihnen ermöglichen, den Deal vollständig neu auszuhandeln oder sogar vollständig zu kündigen. Stellen Sie sicher, dass Sie genau sagen, wie und wann Ihre Einzahlung zurückerstattet werden soll.